Wir haben nachgefragt bei Katharina Binz Grüne Wahlkreis 27.

1. Interessieren Sie sich für Eissport? Wenn ja welchen?
Bis ins jugendliche Alter habe ich Ballett getanzt, daher schaue ich mir gerne Eiskunstlaufen an.


2. Haben Sie schon mal selbst Eissport ausgeübt?
Als Kind bin ich gerne Schlittschuh gelaufen. Allerdings nicht sehr häufig, da es in der Region aus der ich komme, keine Eissporthalle in der Nähe gab.


3. Waren Sie schon mal in der Mainzer Eissporthalle vielleicht als Jugendlicher?
Ich bin an der Mosel und im Hunsrück aufgewachsen, daher war ich als Jugendliche nicht in der Mainzer Eissporthalle.


4. Kennen Sie die legendären Eisdiscos jeden Samstagabend in der Saison?
Gehört habe ich schon davon, aber ich war noch nie dort. Vielleicht ja dann nach der Corona-Krise!


5. Kennen Sie Familien, Freunde, Bekannte für die die Mainzer Eissporthalle die einzige Wintersport Möglichkeit in Mainz ist?
In meinem Umfeld gibt es keine aktiven Wintersportler*innen, aber als ehemaliges, langjähriges Stadtratsmitglied weiß ich um die Bedeutung der Mainzer Eissporthalle für Mainz und die ganze Region.


6. Kennen Sie aktive Sportler in der Eishalle? Haben Sie von diesen Kritik über die Eishalle gehört?
Nein


7. Haben Sie schon einmal Eisstockschießen in der Mainzer Eishalle ausprobiert? Wenn ja wie hat es ihnen gefallen?
Bislang habe ich das noch nicht ausprobiert.

8. Die Immobilie ist 40 Jahre alt Eigentümer ist die Stadt Mainz – Wie stehen Sie zur Zukunft der Mainzer Eishalle und könnten Sie sich vorstellen den Fortbestand zu unterstützen?
Die Eissporthalle ist ein relevanter Bestandteil der Mainzer Sportinfrastruktur. Für die Zukunft der Sportstadt Mainz ist die Eissporthalle von wichtiger Bedeutung. Daher unterstütze ich den Fortbestand der Eissporthalle.